"Tankfüllung" & Servicepaket

Wir laden den Wagen vor der Miete auf ca. 90 % und Sie können den Wagen mit 10% zurückgeben. Zusätzlich übernehmen wir die Fahrzeugreinigung.

100 zusätzliche Kilometer Paket

Ermäßigte Kilometer-Pakete (Einzelpreis = 0,68 EUR/km) Nicht angebrochene Pakete werden nach der Anmietung als Guthaben erstattet.

Auslandsfahrt (pro Tag)

Es ist erlaubt mit dem Fahrzeug in Deutschland zu fahren. Mit dieser Option können Sie eine Reise durch ganz Europa antreten.

Online Foto-Verwendungserlaubnis & Werbeunterstützung

Das ist ein Angebot an Sie, falls Zeit und Lust besteht, Begeisterung für ein gute Sache weiterzugeben. Daher eine erste Aufwandentschädigung von uns für Ihre zukünftige Unterstützung in den sozialen Netzwerken oder in anderer Form.

Spende zur Förderung der Elektromobilität

Wir versuchen den Wandel hin zur Elektromobilität mit praktischen Fahrerlebnissen zu beschleunigen. Den gängigen Vorbehalten möchten mit sachlichen und praktischen Richtigstellungen u.a. mit Werbung begegnen. Jeder weitere Bürger der den Weg in die Elektromobilität gefunden hat, hat auch einen sehr wertvollen psychologischen Effekt auf die exponentielle Entwicklung der umweltfreundlichen Mobilität. Damit arbeiten wir gemeinsam für eine gesunde und gute Zukunft. Vielen Dank!

08:00Uhr
18:00Uhr
Tesla-Model S

10_turo.jpg
11_turo.jpg
12_turo.jpg
13_turo.jpg
1_turo.jpg
2_turo.jpg
3_turo.jpg
4_turo.jpg
5_turo.jpg
6_turo.jpg
9_turo.jpg
dsc01414.jpg
dsc01415.jpg
dsc01417.gif
dsc01418.jpg
turo_177copy.jpg

75D
428 PS
Vollkasko bereits inklusive
200 km inklusive
Spotify gratis
Keine Emissionen in Umweltzonen
0-100 in 4,4 Sekunden
Geschwindigkeitserkennung
Sofort volles Drehmoment
1. Gang lautlos bis 225 km/h
Fahren ab 20 Jahren
Standklimatisierung
Front- und Heckkofferraum
Europaweit kostenlos tanken
Zweit sicherste Limousine der Welt
Navigation über 17" Touchscreen
Bis zu 5 Personen
Internetradio und DAB
Allrad Traktionsüberwachung

Details

Das Model S wurde von Grund auf konzipiert, um die sicherste und aufregendste Limousine der Straße zu sein. Mit beispielloser Leistung, möglich gemacht durch Teslas einzigartigen, vollelektrischen doppelten Antrieb, beschleunigt das Model S mühelos von 0 auf 100 km/h in gerade mal 4,4 Sekunden.

Tesla-Model 3

firstproductionmodel3-vin001.jpg
model3-interiordash-desert.png
model3-interiordashboard-headon.jpeg
model3-interiorglassroofbluesky.png
model3-keycarddoorentry.png
tesla-v10.jpg

Performance
530 KM Reichweite (WLTP)
Vollkasko bereits inklusive
200 km inklusive
Spotify inklusive
Keine Emissionen in Umweltzonen
0-100 in 3,4 Sekunden
Sofort volles Drehmoment
1. Gang lautlos bis 235 km/h
Fahren ab 22 Jahren
Standklimatisierung
Front- und Heckkofferraum
Tesla Supercharger inklusive
Europaweit kostenlos tanken
Sicherste Limousine der Welt
Navigation über 15" Touchscreen
Bis zu 5 Personen
Internetradio und DAB
Allrad Traktionsüberwachung

Details

Das Model 3 ist vollelektrisch, weshalb Sie nie wieder eine Tankstelle aufsuchen müssen. Falls Sie zu Hause nachts nachladen, ist die Batterie voll aufgeladen, wenn Sie morgens aufwachen. Und auch unterwegs ist das Laden problemlos: Einfach an einer öffentlichen Ladestation oder einer Ladesäule des Tesla-Ladenetzes anschließen und 250 km in 30 Minuten nachladen.
Mietdaten


Alle Preise sind Bruttobeträge inkl. gesetzlicher MwSt.
Anzahlung
25% Anzahlung auf den Gesamtbetrag

Datenschutzerklärung

 

Die nachfolgende Datenschutzerklärung gilt für die Nutzung unseres Online-Angebots teslanow.de (nachfolgend „Website“).

Wir messen dem Datenschutz große Bedeutung bei. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten geschieht unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Vorschriften, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

  1. Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist

TeslaNow GmbH

Engstenberger Höhe 33

51519 Odenthal

Sofern Sie der Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten durch uns nach Maßgabe dieser Datenschutzbestimmungen insgesamt oder für einzelne Maßnahmen widersprechen wollen, können Sie Ihren Widerspruch an den Verantwortlichen richten.

Sie können diese Datenschutzerklärung jederzeit speichern und ausdrucken.

  1. Allgemeine Zwecke der Verarbeitung

Wir verwenden personenbezogene Daten zum Zweck des Betriebs der Website und zur Buchungsabwicklung.

  1. Welche Daten wir verwenden und warum

3.1 Hosting

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zweck des Betriebs der Website einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieser Website auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung unserer Website gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO.

3.2 Zugriffsdaten

Wir sammeln Informationen über Sie, wenn Sie diese Website nutzen. Wir erfassen automatisch Informationen über Ihr Nutzungsverhalten und Ihre Interaktion mit uns und registrieren Daten zu Ihrem Computer oder Mobilgerät. Wir erheben, speichern und nutzen Daten über jeden Zugriff auf unsere Website (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören:

  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • übertragene Datenmenge
  • Meldung über erfolgreichen Abruf (HTTP response code)
  • Browsertyp und Browserversion
  • Betriebssystem
  • Referer URL (d.h. die zuvor besuchte Seite)
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden
  • Internet-Service-Provider des Nutzers
  • IP-Adresse und der anfragende Provider

Wir nutzen diese Protokolldaten ohne Zuordnung zu Ihrer Person oder sonstiger Profilerstellung für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung unserer Website, aber auch zur anonymen Erfassung der Anzahl der Besucher auf unserer Website (traffic) sowie zum Umfang und zur Art der Nutzung unserer Website und Dienste, ebenso zu Abrechnungszwecken, um die Anzahl der von Kooperationspartnern erhaltenen Clicks zu messen. Aufgrund dieser Informationen können wir personalisierte und standortbezogene Inhalte zur Verfügung stellen und den Datenverkehr analysieren, Fehler suchen und beheben und unsere Dienste verbessern.

Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO.

Wir behalten uns vor, die Protokolldaten nachträglich zu überprüfen, wenn aufgrund konkreter Anhaltspunkte der berechtigte Verdacht einer rechtswidrigen Nutzung besteht. IP-Adressen speichern wir für einen begrenzten Zeitraum in den Logfiles, wenn dies für Sicherheitszwecke erforderlich oder für die Leistungserbringung oder die Abrechnung einer Leistung nötig ist, z. B. wenn Sie eines unserer Angebote nutzen. Nach Abbruch des Vorgangs der Bestellung oder nach Zahlungseingang löschen wir die IP-Adresse, wenn diese für Sicherheitszwecke nicht mehr erforderlich ist. IP-Adressen speichern wir auch dann, wenn wir den konkreten Verdacht einer Straftat im Zusammenhang mit der Nutzung unserer Website haben. Außerdem speichern wir als Teil Ihres Accounts das Datum Ihres letzten Besuchs (z.B. bei Registrierung, Login, Klicken von Links etc.).

3.3 Cookies

Wir verwenden sogenannte Session-Cookies, um unsere Website zu optimieren. Ein Session-Cookie ist eine kleine Textdatei, die von den jeweiligen Servern beim Besuch einer Internetseite verschickt und auf Ihrer Festplatte zwischengespeichert wird. Diese Datei als solche enthält eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren. Diese Cookies werden gelöscht, nachdem Sie Ihren Browser schließen. Sie dienen z. B. dazu, dass Sie die Warenkorbfunktion über mehrere Seiten hinweg nutzen können.

Wir verwenden in geringem Umfang auch persistente Cookies (ebenfalls kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden), die auf Ihrem Endgerät verbleiben und es uns ermöglichen, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Diese Cookies werden auf Ihrer Festplatte gespeichert und löschen sich nach der vorgegebenen Zeit von allein. Ihre Lebensdauer beträgt 1 Monat bis 10 Jahre. So können wir Ihnen unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer präsentieren und Ihnen beispielsweise speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite anzeigen.

Unser berechtigtes Interesse an der Nutzung der Cookies gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO liegt darin, unsere Website nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.

In den Cookies werden etwa folgende Daten und Informationen gespeichert:

  • LogIn-Informationen
  • Spracheinstellungen
  • eingegebene Suchbegriffe
  • Informationen über die Anzahl der Aufrufe unserer Website sowie Nutzung einzelner Funktionen unseres Internetauftritts.

Bei Aktivierung des Cookies wird diesem eine Identifikationsnummer zugewiesen und eine Zuordnung Ihrer personenbezogenen Daten zu dieser Identifikationsnummer wird nicht vorgenommen. Ihr Name, Ihre IP-Adresse oder ähnliche Daten, die eine Zuordnung des Cookies zu Ihnen ermöglichen würden, werden nicht in den Cookie eingelegt. Auf Basis der Cookie-Technologie erhalten wir lediglich pseudonymisierte Informationen, beispielsweise darüber, welche Seiten unseres Shops besucht wurden, welche Produkte angesehen wurden, etc.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies vorab informiert werden und im Einzelfall entscheiden können, ob Sie die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen, oder dass Cookies komplett verhindert werden. Dadurch kann die Funktionalität der Website eingeschränkt werden.

„Diese Website benutzt außerdem ein Onlinebuchung der Firma PHCOM, Inhaber Philipp Stäbler zu erreichen unter www.phcom.de mit Nutzung der Domain avs.rent und autovermietung-software.com nachfolgend PHCOM genannt, verwendet sogenannte „Cookies“, das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden um ein einfacheres Benutzen der Online-Buchung zu ermöglichen. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen der Server von PHCOM innerhalb Deutschlands übertragen und dort gespeichert. PHCOM wird diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Onlinebuchung bei erneuten Besuchen Ihnen zu vereinfachen, in dem bereits getätigte Suchanfragen und Parameter gespeichert werden. Auch kann PHCOM diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von PHCOM verarbeiten. Sie können bei ihrem Browser die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung verhindern, wir weisen Sie aber darauf hin, dass sie in diesem Fall nicht alle Funktionen dieser Website voll nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website, erklären sie sich mit der Verarbeitung der über sie erhobenen Daten durch PHCOM einverstanden, so wie in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck.“

3.4 Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten benötigen, etwa Name, Adresse, E-Mail-Adresse, bestellte Produkte, Rechnungs- und Zahlungsdaten. Die Erhebung dieser Daten ist für den Vertragsschluss erforderlich.

Die Löschung der Daten erfolgt nach Ablauf der Gewährleistungsfristen und gesetzlicher Aufbewahrungsfristen. Daten, die mit einem Nutzerkonto verknüpft sind (siehe unten), bleiben in jedem Fall für die Zeit der Führung dieses Kontos erhalten.

Die Rechtgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO, denn diese Daten werden benötigt, damit wir unsere vertraglichen Pflichten Ihnen gegenüber erfüllen können.

3.5 Nutzerkonto

Sie können auf unserer Website ein Nutzerkonto anlegen. Wünschen Sie dies, so benötigen wir die beim Login abgefragten personenbezogenen Daten. Beim späteren Einloggen werden nur Ihre Email bzw. Benutzername und das von Ihnen gewählte Passwort benötigt.

Für die Neuregistrierung erheben wir Stammdaten (z. B. Name, Adresse), Kommunikationsdaten (z. B. E-Mail-Adresse) und Zahlungsdaten (Bankverbindung) sowie Zugangsdaten (Benutzername u. Passwort).

Um Ihre ordnungsgemäße Anmeldung sicherzustellen und unautorisierte Anmeldungen durch Dritte zu verhindern, erhalten Sie nach Ihrer Registrierung einen Aktivierungslink per E-Mail, um Ihren Account zu aktivieren. Erst nach erfolgter Registrierung speichern wir die von Ihnen übermittelten Daten dauerhaft in unserem System.

Sie können ein einmal angelegtes Nutzerkonto jederzeit von uns löschen lassen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Eine Mitteilung in Textform an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Fax, Brief) reicht hierfür aus. Wir werden dann Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten löschen, soweit wir diese nicht noch zur Abwicklung von Bestellungen oder aufgrund gesetzlicher Aufbewahrungspflichten speichern müssen.

Rechtgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO.

3.6 Newsletter

Zur Anmeldung für den Newsletter werden die im Anmeldeprozess abgefragten Daten benötigt. Die Anmeldung zum Newsletter wird protokolliert. Nach der Anmeldung erhalten sie auf die angegebene Emailadresse eine Nachricht, in der Sie um die Bestätigung der Anmeldung gebeten werden ("Double Opt-in"). Das ist notwendig, damit sich nicht Dritte mit ihrer Emailadresse anmelden können.

Sie können jederzeit Ihre Einwilligung zum Empfang des Newsletters widerrufen und somit den Newsletter abbestellen.

Wir speichern die Anmeldedaten solange diese für den Versand des Newsletters benötigt werden. Die Protokollierung der Anmeldung und die Versandadresse speichern wir, solange ein Interesse am Nachweis der ursprünglich gegebenen Einwilligung bestand, in der Regel sind das die Verjährungsfristen für zivilrechtliche Ansprüche, mithin maximal drei Jahre. 

Rechtsgrundlage für den Versand des Newsletters ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) iVm Art. 7 DSGVO iVm § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG. Rechtsgrundlage für die Protokollierung der Anmeldung ist unser berechtigtes Interesse am Nachweis, dass der Versand mit Ihrer Einwilligung vorgenommen wurde.

Sie können die Anmeldung jederzeit rückgängig machen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Eine Mitteilung in Textform an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Fax, Brief) reicht hierfür aus. Selbstverständlich finden Sie auch in jedem Newsletter einen Abmelde-Link.

3.7 Produktempfehlungen

Wir senden Ihnen unabhängig vom Newsletter regelmäßig Produktempfehlungen per E-Mail zu. Auf diese Weise lassen wir Ihnen Informationen über Produkte aus unserem Angebot zukommen, für die Sie sich auf Grundlage Ihrer letzten Käufe von Waren oder Dienstleistungen bei uns interessieren könnten. Dabei richten wir uns streng nach den gesetzlichen Vorgaben. Dem können Sie jederzeit widersprechen, ohne dass hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen. Eine Mitteilung in Textform an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Fax, Brief) reicht hierfür aus. Selbstverständlich finden Sie auch in jeder E-Mail einen Abmelde-Link.

Rechtsgrundlage hierfür ist die gesetzliche Erlaubnis nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO iVm § 7 Abs. 3 UWG.

3.8 E-Mail Kontakt

Wenn Sie mit uns in Kontakt treten (z. B. per Kontaktformular oder E-Mail), verarbeiten wir Ihre Angaben zur Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen.

Erfolgt die Datenverarbeitung zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen, bzw., wenn Sie bereits unser Kunde sind, zur Durchführung des Vertrages, ist Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO.

Weitere personenbezogene Daten verarbeiten wir nur, wenn Sie dazu einwilligen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO) oder wir ein berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten haben (Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO). Ein berechtigtes Interesse liegt z. B. darin, auf Ihre E-Mail zu antworten.

  1. Google Analytics

Wir benutzen Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Benutzung dieser Website durch die Seitenbesucher werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse gemäß Art 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO.

Google hat sich dem zwischen der Europäischen Union und den USA geschlossenen Privacy-Shield-Abkommen unterworfen und sich zertifiziert. Dadurch verpflichtet sich Google, die Standards und Vorschriften des europäischen Datenschutzrechts einzuhalten. Nähere Informationen können Sie dem nachfolgend verlinkten Eintrag entnehmen: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active.

Wir haben die IP-Anonymisierung auf dieser Website aktiviert (anonymizeIp). Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. In unserem Auftrag wird Google diese Informationen benutzen, um die Nutzung der Website durch Sie auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Übertragung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Alternativ zum Browser-Plugin oder innerhalb von Browsern auf mobilen Geräten können Sie auf den folgenden Link klicken, um ein Opt-Out-Cookie zu setzen, der die Erfassung durch Google Analytics innerhalb dieser Website zukünftig verhindert (dieses Opt-Out-Cookie funktioniert nur in diesem Browser und nur für diese Domain. Löschen Sie die Cookies in Ihrem Browser, müssen Sie diesen Link erneut klicken): [Google Analytics deaktivieren] Speicherdauer

Sofern nicht spezifisch angegeben speichern wir personenbezogene Daten nur so lange, wie dies zur Erfüllung der verfolgten Zwecke notwendig ist.

In einigen Fällen sieht der Gesetzgeber die Aufbewahrung von personenbezogenen Daten vor, etwa im Steuer- oder Handelsrecht. In diesen Fällen werden die Daten von uns lediglich für diese gesetzlichen Zwecke weiter gespeichert, aber nicht anderweitig verarbeitet und nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gelöscht. 

  1. Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung Betroffener

Nach den anwendbaren Gesetzen haben Sie verschiedene Rechte bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten. Möchten Sie diese Rechte geltend machen, so richten Sie Ihre Anfrage bitte per E-Mail oder per Post unter eindeutiger Identifizierung Ihrer Person an die in Ziffer 1 genannte Adresse.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über Ihre Rechte.

5.1 Recht auf Bestätigung und Auskunft

Sie haben das Recht auf eine übersichtliche Auskunft über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Im Einzelnen:

Sie haben jederzeit das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht, von uns eine unentgeltliche Auskunft über die zu Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten nebst einer Kopie dieser Daten zu verlangen. Des Weiteren besteht ein Recht auf folgende Informationen:

  1. die Verarbeitungszwecke;
  2. die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  3. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  4. falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

5.2 Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung und ggf. auch Vervollständigung Sie betreffender personenbezogener Daten zu verlangen.

Im Einzelnen:

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

5.3 Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenwerden")

In einer Reihe von Fällen sind wir verpflichtet, Sie betreffende personenbezogene Daten zu löschen.

Im Einzelnen:

Sie haben gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  1. Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  2. Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1  a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  3. Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  4. Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  5. Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
  6. Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Haben wir die personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und sind wir gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

5.4 Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

In einer Reihe von Fällen sind Sie berechtigt, von uns eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Im Einzelnen:

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  1. die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
  2. die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnten und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt haben;
  3. wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  4. Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe unseres Unternehmens gegenüber den Ihren überwiegen.

5.5 Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Sie betreffende personenbezogene Daten maschinenlesbar zu erhalten, zu übermitteln, oder von uns übermitteln zu lasen.

Im Einzelnen:

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

  1. die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO beruht und
  2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 haben Sie das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

5.6 Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus einer rechtmäßigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu widersprechen, wenn sich dies aus Ihrer besonderen Situation begründet und unsere Interessen an der Verarbeitung nicht überwiegen.

Im Einzelnen:

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 e) oder f) DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten von uns verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

5.7 Automatisierte Entscheidungen einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Eine automatisierte Entscheidungsfindung auf der Grundlage der erhobenen personenbezogenen Daten findet nicht statt.

5.8 Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

5.9 Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist.

  1. Datensicherheit

Wir sind um die Sicherheit Ihrer Daten im Rahmen der geltenden Datenschutzgesetze und technischen Möglichkeiten maximal bemüht.

Ihre persönlichen Daten werden bei uns verschlüsselt übertragen. Dies gilt für Ihre Bestellungen und auch für das Kundenlogin. Wir nutzen das Codierungssystem SSL (Secure Socket Layer), weisen jedoch darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Zur Sicherung Ihrer Daten unterhalten wir technische und organisatorische Sicherungsmaßnahmen entsprechend Art. 32 DSGVO, die wir immer wieder dem Stand der Technik anpassen.

Wir gewährleisten außerdem nicht, dass unser Angebot zu bestimmten Zeiten zur Verfügung steht; Störungen, Unterbrechungen oder Ausfälle können nicht ausgeschlossen werden. Die von uns verwendeten Server werden regelmäßig sorgfältig gesichert.

  1. Weitergabe von Daten an Dritte, keine Datenübertragung ins Nicht-EU-Ausland

Grundsätzlich verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten nur innerhalb unseres Unternehmens.

Wenn und soweit wir Dritte im Rahmen der Erfüllung von Verträgen einschalten (etwa Logistik-Dienstleister), erhalten diese personenbezogene Daten nur in dem Umfang, in welchem die Übermittlung für die entsprechende Leistung erforderlich ist.

Für den Fall, dass wir bestimmte Teile der Datenverarbeitung auslagern („Auftragsverarbeitung“), verpflichten wir Auftragsverarbeiter vertraglich dazu, personenbezogene Daten nur im Einklang mit den Anforderungen der Datenschutzgesetze zu verwenden und den Schutz der Rechte der betroffenen Person zu gewährleisten.

Eine Datenübertragung an Stellen oder Personen außerhalb der EU außerhalb des in dieser Erklärung in Ziffer 4 genannten Falls findet nicht statt und ist nicht geplant.  

 

Datenschutzbedingungen akzeptieren

Allgemeine Vermietbedingungen

TeslaNow GmbH

Engstenberger Höhe 33

51519 Odenthal

mail@teslanow.de

Telefon: 02191 929394

 

§1 Allgemeines

  1. Es gelten in der Vertragsbeziehung zwischen dem Vermieter und dem Mieter der Vertrag einschließlich dieser Allgemeinen Vermietbedingungen.
  2. Preisangaben verstehen sich falls nicht anders angegeben pro Nutzungsmonat und inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
  3. Der Mieter ist mit der Nutzung voll elektronischer Prozesse wie z.B. elektronischen Signaturen, dem digitalem Dokumentenversand einverstanden. Diese Formregelung zieht die Übergabe- und Rückgabeprozesse mit ein.
  4. Als Kurzzeitmiete werden Verträge unter einem Monat und als Langzeitmiete Verträge über einem Monat bezeichnet.
  5. Nebenabreden und Vertragsänderungen sind nur gültig, wenn sie in Textform bestätigt sind.
  6. Sollten Bestimmungen dieser Vereinbarung ganz oder teilweise ungeregelt, unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Die Parteien verpflichten sich für diesen Fall, anstelle der betroffenen Punkte zu vereinbaren, die dem angestrebten Zweck der ursprünglichen Bestimmung rechtlich und wirtschaftlich am nächsten kommt zu verwenden.
  7. Änderungen der Allgemeinen Mietvertragsbedingungen werde dem Mieter von der Vermieterin angezeigt und ausgehändigt. Langzeitmieter erhalten die geänderten AVB per Post oder per Email zur elektronischen Signatur. Sollten diese nicht schriftlich innerhalb von 14 Tagen widerrufen werden, gelten Sie als akzeptiert.

§1 Mietpreis

(1) Es gelten die Preise der bei Anmietung des Fahrzeuges jeweils gültigen Preisliste. Diese liegt in der Anmietstation aus und ist auf www.teslanow.de zu finden. Zudem wird der Mietpreis auf dem Vermietdokument vermerkt. Der Mietpreis basiert auf dem jeweiligen Tesla Modell und setzt sich zusammen aus einem Basismietpreis, einmalige

Servicezahlungen, Erweiterungen und Gebühren für gefahrene Zusatzkilometer.

Mit dem Preis abgegolten sind die übliche Nutzung des Fahrzeuges, Steuern und Kosten der Wartung des Fahrzeuges. Nicht enthalten sind Verbrauchsmaterialen, Versicherungen Strom, Supercharger- Blockiergebühr (0,80 € /Min), individuelle Kosten der Nutzung von Straßen im In- und Ausland sowie Bußgelder usw. Schäden am Mietfahrzeug oder bei Dritten, Verlust (auch des Ladekabels) oder sonstige Ansprüche Dritter, die im Zusammenhang mit der Nutzung entstanden sind und die der Mieter zu vertreten hat, gehen grundsätzlich zulasten des Mieters

§2 Servicezahlung bei Langzeitmietverträgen

Bei Langzeitmietverträgen wird eine einmalige Servicezahlung fällig.

Bei der Rückgabe rechnen wir abhängig vom Fahrzeugalter Teile der Servicezahlung auf einen anschließenden neuen Langzeitvertrag an.

Im 1. Jahr: 2.000 €

Im 2. Jahr: 1.500 €

Im 3. Jahr: 1.100 €

Im 4. Jahr: 800 €

Im 5. Jahr: 500 €

Die Vermieterin überträgt darüber Hinaus vom Kfz-Pflegezustand abhängig ein Teil der Servicezahlung auf den etwaigen neuen Langzeitmietvertrag. Für den Pflegezustand des Fahrzeugs (inkl. Akku) werden im Schulnotensystem zusätzlich -500 € bis +1.000 € hinzugerechnet. Wenn sich das Fahrzeug dem altersentsprechend ordentlichen Zustand befindet, erhält es die Schulnote 1.

Note 1:            + 1.000 €

Note 2:            + 600 €

Note 3:            + 300 €

Note 4:                  0 €

Note 5:            -300 €

Note 6:            - 500 €

 

 

Je 25.000 km Laufleistung wird der Akkuverschleiß (Degradation) wie folg bewertet und von der Note in Abzug gebracht:

Kein Abzug:    1 Prozent

Minus 1:          1,25 Prozent

Minus 2:          1,5 Prozent

Minus 3:          1,75 Prozent

Minus 4:          2 Prozent

Minus 5:          2,25 Prozent

 

Zur Verdeutlichung dieser Akku-Regelung hier ein Beispiel mit einer Tachostand bei Rückgabe von 100.000 km:

Kein Abzug:    bis 4 Prozent

Minus 1:          bis 5 Prozent

Minus 2:          bis 6 Prozent

Minus 3:          bis 7 Prozent

Minus 4:          bis 8 Prozent

Minus 5:          bis 9 Prozent

 

Für die Festellung des Akkuverschleißes, werden die Daten des Batteriemanagement- Systems (BMS) aus dem Auto ausgelesen.

 

§ 3 Zahlung/Fälligkeit

  1. Der komplette Mietpreis des Kraftfahrzeuges ist zu Beginn der Mietzeit im Voraus und bei Mietvertragsverlängerung zu Beginn der jeweiligen Mietverlängerung fällig. Langzeitverträge werden monatlich per SEPA-Lastschrift eingezogen oder vierteljährlich per Überweisung bezahlt.
  2. Eine Mietverlängerung gilt als Beginn einer neuen Abrechnungsperiode.
  3. Die Miete ist monatlich im Voraus per Lastschrift fällig. Alternativ ist jeweils eine halbjährliche Überweisung im Voraus möglich.
  4.  

 Im Falle einer (vorzeitigen) Kündigung des Mieters werden keine bis dahin geleistete Zahlungen erstattet.  Einmalige Mietservicezahlung werden nicht erstattet aber bei Langzeitverträgen werden vorher kommunizierte Anteile für Folgeverträge gutgeschrieben.

  1. Der Mieter ermächtigt die Vermieterin sowie deren Inkassobevollmächtigte unwiderruflich, die aus dem Vertragsverhältnis geschuldeten Mietwagenkosten und alle mit dem Mietvertrag zusammenhängenden sonstige unstrittigen Ansprüche von der bei Abschluss des Mietvertrages oder nachträglich vorgelegten oder im Mietvertrag bezeichneten Kreditkarte, Girokonto, oder anderen Zahlungsmittel abzubuchen, soweit dies gesetzlich zulässig ist.

 

§ 4 Elektronischer Rechnungsversand

Der Mieter stimmt - jederzeit widerruflich - zu, dass die Vermieterin ihm Rechnungen als Pdf-Datei an die bei Anmietung oder sonst von ihm angegebene E-Mail-Adresse übersenden darf (§ 14 Abs. 1 Satz 7, 8 UStG). Ein Widerspruch gegen diese Regelung hat Wirkung nur für zukünftige Rechnungen. Wählt die Vermieterin diese Form der Rechnungslegung und hat der Mieter nicht widersprochen, so verzichtet der Mieter auf sein Recht eine zusätzliche Rechnung in Papierform zu erhalten. Der Mieter ist in diesem Fall dafür verantwortlich, dass der von ihm angegebene E-Mail-Adresse gültig und der Empfang von E-Mails unter der von ihm angegebene E-Mail-Adresse auch möglich ist. Bei einem durch den Mieter gewünschten postalischen Rechnungsversand wird eine Bearbeitungspauschale von 5 € pro Rechnung erhoben.

§ 5 Versicherung

Die Mietwagen werden grundsätzlich vom Mieter selbst versichert. Dabei gibt der Mieter die LENO GmbH als abweichenden Halter an. Die Mieter und Fahrer im Mietvertrag haften gemeinschaftlich für den Fall der KFZ-Unterschlagung.

Falls der Mieter eine Versicherung mit bucht, wird dies auf dem Mietvertrag samt einer Selbstbeteiligung vermerkt. In diesen Fällen enthält die Versicherung folgende Leistungen:

Kraftfahrzeug-Haftpflicht mit € 100 Mio. Deckungssumme pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, max. € 10 Millionen.

 

Kaskoversicherung

Vollkasko inkl. Teilkasko (Selbstbeteiligung, optional mit einer gestuften Eigenbeteiligung im Mietvertrag wählbar.)

 

Verzicht auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit (gilt nicht bei Entwendung oder Drogengenuss)

 Schadenersatz bei Zusammenstoß mit Tieren aller Art

 Tierbissschäden sind versichert

 Folgeschäden bis € 3.000,- mitversichert

 Kurzschlussschäden an der Verkabelung und an angrenzenden Aggregaten sind bis € 3.000,- mitversichert

 • Diebstahl- und Elementarversicherung im Rahmen der Teilkasko

 

§ 6 Kaution/Sicherheitsleistung

(1) Der Mieter ist mangels anderer Vereinbarung auf dem Mietvertrag verpflichtet, bei Beginn der Mietzeit bzw. bei Anmietung für die Erfüllung seiner Pflichten als Kaution eine Geldsumme in Höhe von zu 3.000 Euro zu leisten. Nach jeder Zahlungsstörung ist der Vermieter berechtigt die Kaution, um eine Monatsmiete zu erhöhen. Eine Zahlungsstörung liegt bei einem erfolglosen Bankeinzug oder einem Zahlungsverzug von mehr als 30 Tagen vor.

(2) Die Vermieterin ist weder zur Verzinsung der Sicherheitsleistung noch zu einer von ihrem Vermögen getrennten Verwahrung derselben verpflichtet.

(3) Nach dem Mietende und dem Ausgleich aller Verbindlichkeiten des Mieters, ist der Vermieter verpflichtet die Kaution innerhalb von 14 Tagen zurückzuführen. Im Falle einer Uneinigkeit über die Restforderung, darf der Vermieter die Kaution bis zur abschließenden (gerichtlichen) Klärung zurückbehalten.

 

§ 7 Reservierungen

(1) Reservierungen sind nur bindend, wenn diese mindestens 7 Tage vor Abholung vollständig bezahlt sind.

(2) Sofern der Mieter eine Nichtabholung des reservierten Fahrzeugs zu vertreten hat, verfallen bis dahin geleistete Zahlungen bis 1.000 €. Alle restlichen Guthaben über 1.000 € werden als Gutschrift für spätere Leistungen des Vermieters ausgestellt.

 

 § 8 Bei Anmietung vorzulegende Dokumente

(1) Jeder berechtigte Fahrer hat bei Übergabe des Fahrzeugs eine gültige Fahrerlaubnis, der Mieter darüber hinaus einen gültigen Personalausweis oder Reisepass im Original vorzulegen. Erscheint für den Mieter ein Vertreter, hat dieser neben den vorgenannten Ausweisdokumenten des Mieters auch seine eigenen Ausweisdokumente neben einer schriftlichen Vollmacht des Vertretenen vorzulegen.

§ 9 Fahrzeugübernahme

(1) Dem Mieter wird das Fahrzeug mit mindestens 70% geladener Batterie übergeben.

(2) Der Mieter und/oder der Fahrer ist verpflichtet, das Fahrzeug bei Übernahme selbständig auf das Vorhandensein des Tesla-Ladegerätes, MENEKES-Ladekabels, passender Bereifung den aktuellen Kilometerstand zu prüfen. Erkennbare Schäden oder Mängel Außen und Innen sind vom Mieter vor der Übergabe des PKW zu prüfen und zusammen mit der Vermieterin für deren korrekte Aufnahme in das Übergabeprotokoll zu sorgen.

§ 10 Kilometer-Grenze

In der Grundmiete sind 15.000 Kilometer pro Jahr enthalten. Mehrkilometer werden, wenn nicht im Mietvertrag anders z.B. mit Kilometerpaketen vereinbart, mit 0,28 € pro Kilometer berechnet. Die Obergrenze für die Jahreskilometer beträgt 70.000 km.

Der Mieter ist bei einer voraussichtlichen Überschreitung der vereinbarten Jahreskilometer um 30 % zur Anzeige beim Vermieter verpflichtet. Der Vermieter ist berechtig Stichproben zu machen und Zwischenabrechnungen zu erstellen.

Der Mieter kann während der Laufzeit tagesgenaue und anteilige Zwischenabrechnungen zum Einzelpreis verlangen, um Kilometerpakete für die Zukunft zu erweitern.

Eine Reduzierung von Kontingenten ist während der Laufzeit nicht möglich, aber nicht genutzte Kilometer können auf gleichwertige Folgeverträge für Langzeitmietwagen verlustfrei übernommen werden.

§ 11 Werbung

Das Auto ist auf der Fahrer- und Beifahrertür unten links dezent mit dem Logo der Vermieterin beklebt. Der Mieter kann diese auf Wunsch für 49,- € pro Monat abwählen. Sollte sich ein Aufkleber im Betrieb gelöst haben, muss der Mieter dies sofort melden. Ansonsten darf der Vermieter die Abwahlgebühr rückwirkend bis zur letzten Inspektion berechnen.

 § 12 Fahrzeugrückgabe

(1) Das Fahrzeug ist zu dem im Vertrag vorgesehenen Datum/Uhrzeit und wenn nicht anders vereinbart am Hauptstandort der Vermieterin mit mindestens 10 Prozent Restenergie zurückzugeben.

(2) Eine Rückgabe des Fahrzeugs liegt erst dann vor, wenn die Vermieterin den Besitz des Fahrzeugs, der Fahrzeugschlüssel und aller sonstiger mit dem Fahrzeug zur Miete ausgehändigter Gegenstände oder Sonderausstattungen erlangt hat, es sei denn dem Mieter ist die Rückgabe unmöglich geworden (z. B. bei Diebstahl). Der Fahrer, dem der Mieter das Fahrzeug willentlich zur Nutzung überlassen hat, ist im Hinblick auf die Rückgabeverpflichtung der Erfüllungsgehilfe des Mieters. Bei Verletzung der Rückgabepflicht haften mehrere Mieter als Gesamtschuldner.

 (4) Bei der Rückgabe haben der Mieter und/oder der Fahrer zusammen mit der Vermieterin für die Erstellung eines Rückgabeprotokolls und für die Feststellung bei Anwendung der üblichen Sorgfalt etwaig erkennbarer Schäden Sorge zu tragen. Eine vom Mieter sonst mit der Rückgabe betraute Person handelt als dessen Erfüllungsgehilfe. Der Mieter kann bei Fahrzeugrückgabe während der Geschäftszeiten eine gesonderte schriftliche Empfangsbestätigung bei der Anmietstation verlangen, die den Zustand des Fahrzeugs bezüglich der sichtbaren Schäden, den Batteriefüllstand und das Datum sowie die Uhrzeit der Rückgabe bescheinigt.

(5) Wird der Rückgabezeitpunkt - auch unverschuldet - um mehr als 60 Minuten überschritten, ist der Mieter unbeschadet einer weiteren Haftung verpflichtet, für den Zeitraum der Überschreitung eine Nutzungsentschädigung von einer Tagesmiete pro angefangenen Tag zu entrichten, es sei denn die Vermieterin hat die verspätete Rückgabe zu vertreten. Die Entschädigung entspricht dem tagesaktuellen Tarif der Tagesmiete.

(6) Setzt der Mieter den Gebrauch des Fahrzeugs nach Ablauf der vereinbarten Mietzeit fort, wobei die Abrede widrige Rückgabe außerhalb der Öffnungszeiten davon nicht umfasst ist, so gilt das Mietverhältnis nicht als stillschweigend verlängert.

(7) Wird das Fahrzeug bei vereinbarter Rückgabe an einer Vermietstation ohne entsprechende vorherige Abrede außerhalb deren Stationsöffnungszeiten, die in den Geschäftslokalen der Vermieterin durch Aushang bekannt gemacht werden und auf www.teslanow.de ersichtlich sind, – auch im Falle des evtl. Einwurfes der Fahrzeugschlüssel oder -Papiere in einen Nachttresor - auf einem nicht gegen unbefugtes Betreten gesicherten Betriebsgelände der Station abgestellt, so verlängert sich der Mietvertrag bis zur Öffnung der Rückgabestation. In diesem Fall erfolgen die Fahrzeugbesichtigung und die Erstellung des Rückgabeprotokolls durch die Vermieterin erst zu Beginn der Geschäftszeiten am nächstfolgenden Werktag. Der Mieter hat für seine Teilnahme an der Besichtigung selbst zu sorgen.

(8) Wird das Fahrzeug vom Mieter in zu vertretender Weise an einem anderen Rückgabeort als dem vertraglich vereinbarten zurückgegeben, so hat er zusätzlich eine Rückführungspauschale von 2 € pro gefahrenen Kilometer auf der schnellsten Google Maps Route zum Hauptstandort der Vermieterin zu bezahlen.

(9) Die Vermieterin sichert bei der Rückgabe eine kulante Abwicklung mit maximal 70 % der Schadenssumme bei Lackschäden zu. Als Beurteilungsgrundlage wird den DEKRA-Schadenkatalog verwendet.
Bei einer Uneinigkeit wird ein unabhängiger Gutachter beauftragt, an dessen Kosten sich die Vermieterin mit 30 % beteiligt.

 

§ 13 Wartung

Notwendige Wartungs-, Reifen-, TÜV- und Verschleißarbeiten lässt der Mieter nach Rücksprache mit der Vermieterin bei einer zertifizierten Werkstatt durchführen. Bei Langzeitverträgen ab einem Monat, übernimmt der Mieter die damit verbunden Kosten, sofern diese Leistungen nicht z.B. mit einem „Maximum Service“-Paket im Mitvertrag eingeschlossen wurden. Bei verspäteter Durchführung der Wartungsarbeiten, übernimmt der Mieter alle Kosten die z.B. durch Garantie oder Kulanzverlust entstehen.

Auslandsfahrten sind vom Mieter so zu organisieren, dass keine vorhersehbaren KFZ-Arbeiten abseits der nächstgelegenen deutschen Werkstatt vom Heimatort des Mieters notwendig werden.

Das Ladelimit des Akkus darf im Normalfall maximal auf 80 % gestellt werden. In seltenen Fällen auf 90 % und in absoluten Ausnahmefällen auf 100 %. Ebenfalls ist das Leerfahren des Akkus unter 10 % nur im Notfall erlaubt.

Es kann in der Zeit von 1-3 Uhr nachts ein automatisches Absenken des Ladelimits durch die TeslaNow-Wartungssysteme vorgenommen werden.

Das Fahrzeug wird vom Mieter auf eigene Kosten in einem ordentlichen und sauberen Zustand gehalten.

Der Mieter verpflichtet sich, Witterungsangepassten Reifentyp, die Reifenprofilstärke, Luftdruck und Wischwasser regelmäßig zu prüfen.

Der Mieter willigt einem telemetrischen Datenaustauch, der Ortung und Onlinewartung mit dem Auto zu.

Die Nutzung des Autos ohne Onlinewartung kann optional für zusätzlich 79 € pro Monat vereinbart werden.

 

§ 14 Reparaturen

Kleinere Mängel am Mietwagen begründen keinen Anspruch auf einen Fahrzeugwechsel oder einer Reparatur.

Mittlere Mängel, die die grundsätzliche Nutzbarkeit nicht unangemessen sowie die Verkehrssicherheit nicht einschränken, kann der Vermieter binnen eines Jahres beheben lassen. Der Mieter ist verpflichtet Fehler zu sammeln und jährlich ein Zeitfenster von ca. 2 Woche für ggf. notwendige Werkstattaufenthalte zu akzeptieren.

Der Mieter übernimmt die Kosten für Reifenpannen und darf ohne Rücksprache mit der Vermieterin keine abweichenden Ersatzreifen montieren lassen. Bei Profilabweichungen von mehr als 3 mm müssen beide Reifen an einer Achse ersetzt werden.

Der Mieter räumt dem Vermieter Vorlaufzeiten von bis zu 4 Monaten für planbare Werkstattbesuche ein. Bei Tesla Fahrzeugen vereinbart der Mieter Werkstatttermine nach Rücksprache mit dem Vermieter selbst über die Hersteller-App.  Für den Fall eines vom Vermieter nicht schuldhaft verursachten fahruntüchtigen Fahrzeuges ist der Vermieter verpflichtet, sich um eine schnellstmögliche Herstellung der Fahrtüchtigkeit durch den jeweiligen Hersteller zu bemühen. Für die Wartezeiten der Reparaturen wird kein Ersatzwagen bereitgestellt.

Mit dem „Maximum Service“ Paket hat der Mieter bei einer vollständigen und ungeplanten Fahruntüchtigkeit Anspruch auf einen Ersatzwagen. Sollte kein gleichwertiger Ersatzwagen verfügbar sein, ist der Vermieter alternativ berechtigt den Ausfall mit einer niedrigeren Fahrzeugklasse oder mit 35 € pro Tag zu kompensieren.

§ 15 Nutzung des Fahrzeugs

(1) Der Mieter verpflichtet sich, das Fahrzeug nur in der vertraglich vereinbarten Art zu nutzen, insbesondere

• vor Fahrtantritt zu prüfen, ob das Fahrzeug sich in einem verkehrssicheren Zustand gemäß Straßenverkehrsordnung befindet,

• alle für die Benutzung maßgeblichen Vorschriften und technischen Regeln sowie die Betriebsanleitung (z.B. Model 3, Model S, Model X) zu beachten und hierbei insbesondere die Besonderheiten bei Elektrofahrzeugen der Marke Tesla zu beachten,

• sich über die Gebührenpflichtigkeit des Fahrzeugs bei Benutzung von mautpflichtigen Straßen zu informieren und diese ebenso wie die Straßenverkehrsregeln zu achten,

• das Fahrzeug, solange es nicht genutzt und/oder verlassen wird, ordnungsgemäß in allen Teilen verschlossen zu halten, die Fahrzeugschlüssel und -papiere (bzw. deren Kopie) an sich zu nehmen und für Unbefugte unzugänglich zu verwahren.

• das Fahrzeug so abzustellen, dass keine Gefährdung für die Batterie entsteht, insbesondere mit einem Akkuladezustand unter 10 %. Bei einer Nichtnutzung von ab einer Woche, an ein Ladegerät angeschlossen zu halten und das Ladelimit auf 60 % einzustellen.

• das Fahrzeug schonend und sachgerecht zu behandeln,

• Beförderung von Haustieren nur in geeigneten Transportboxen gegen eine Antiallergie Reinigungspauschale von 140 €.

• Bei technischen Warnhinweisen des Bordcomputers oder anderer technischer Einrichtungen des Fahrzeugs sowie eindeutig wahrnehmbaren Geräuschen, die auf eine Fehlfunktion hinweisen, hat sich der Mieter unverzüglich über die Möglichkeit einer gefahrlosen weiteren Inbetriebnahme des Fahrzeugs zu vergewissern und im Zweifel das Fahrzeug vor Eintritt einer Beschädigung außer Betrieb zu setzen. Die Vermieterin ist von einer technisch wie aufgrund gesetzlicher Vorschriften bedingten Außerbetriebnahme unverzüglich zu verständigen.

(2) Verboten ist insbesondere

• die Nutzung einer etwaigen Funktion zum autonomen Fahren, soweit dies nicht ausdrücklich auf eigene Gefahr des Mieters hin erfolgt,

• die Personenbeförderung auf gewerblicher Basis oder auch zu Zwecke jedweder Gewinnerzielung, insbesondere auch im Rahmen von Mitfahrgelegenheiten und jede Art von Weiter- oder Untervermietung, sofern nicht schriftlich vereinbart.

• die Verwendung des Fahrzeugs zu motorsportlichen Zwecken, Rallyes, Wettfahrten, Fahrstunden oder Offroad (im Gelände). Hierzu gehört auch das Befahren von nicht dem öffentlichen Verkehr gewidmeten Rennstrecken, welche für das allgemeine Publikum freigegeben sind,

Der Mieter ist verpflichtet, das Mietfahrzeug normal und nicht übertrieben sportlich zu nutzen, um keinen übermäßigen Verschleiß zu verursachen. Als Indikator für eine unerlaubte sportliche Fahrweise verwendet der Vermieter verschiedene Indikatoren, wie z.B. den Reifenverschleiß. Die Aktivierung des Tesla “Track-Modus” oder die Deaktivierung von Fahrstabilisierungs-Systemen ist streng verboten. Der Vermieter ist berechtigt, nachgewiesenen Mehrverschleiß nachträglich in Rechnung zu stellen.

• Fahrten unter Alkoholeinfluss oder anderer die Fahrtüchtigkeit einschränkender Substanzen, dessen Maß dem Grunde nach geeignet ist, die Fahrtüchtigkeit des Fahrers zu beeinträchtigen (≥ 0,3 ‰ Promille bei Blutalkoholgehalt) sowie Fahrten, die aufgrund des Zustandes des Fahrers eine Gefährdung für Dritte und/oder Mitfahrer darstellen.

 die Beförderung von risikoreichen, giftigen, entflammbaren, korrosiven, radioaktiven, schädlichen, gefährlichen oder illegalen Materialien.• Auslandsfahrten sind untersagt und bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Vermieterin. Bei Mietverträgen über einem Monat sind Fahrten im europäischen Ausland erlaubt und nicht anzeigepflichtig.

• die Überlassung an Fahrer, die über keine gültige Fahrerlaubnis verfügen und/oder die, soweit nicht vertraglich gestattet und nicht die Mindestdauer des Führerscheinbesitzes von 3 Jahren aufweisen,

• die sonstige zweckentfremdende Nutzung des Fahrzeugs etwa für Verbrechen oder für erlaublispflichtige Zwecke oder das Fahrzeug oder Teile zu verkaufen, auszubauen, umzubauen oder dies Dritten zu gestatten.

• die Ausnutzung des Reichweitenlimits über eine Restreichweite von 50 KM (10%) und das regelmäßige Aufladen über 90 %.

• das Rauchen innerhalb des Fahrzeuges

 

 (3) Der Mieter hat die Verkehrsvorschriften und die Mautpflichten zu beachten. Er hat die Vermieterin von allen Forderungen freizustellen, welche aufgrund von Verkehrs- oder Mautzahlungsverstößen von Behörden oder sonstige Stellen anlässlich solcher Verstöße gegenüber ihr als Halterin des Fahrzeugs oder aus sonstigem Grund geltend gemacht werden (z.B. Bußgelder, Verwaltungsgebühren, Abschleppkosten, Parkgebühren).

(4) Wird die Vermieterin aufgrund eines während der Mietzeit begangenen Verkehrs- oder Mautverstoßes entsprechend in Anspruch genommen oder erfolgt aus diesem Grunde ihre Anhörung/Befragung, hat der Mieter als Ausgleich für den Verwaltungsaufwand, der der Vermieterin für die Bearbeitung von Anfragen entsteht 40 € zu zahlen, es sei denn er weist einen wesentlich geringeren Aufwand nach oder die Vermieterin weist einen wesentlich höheren Aufwand nach. Zur Einlegung von Rechtsmitteln gegen die Inanspruchnahme ist die Vermieterin nicht verpflichtet.

(5) Der Mieter hat bei Fahrzeugüberlassung an einen berechtigten Fahrer eigenverantwortlich und in angemessenen Abständen zu prüfen, ob sich dieser im Besitz einer noch gültigen Fahrerlaubnis, die zum Führen von Kraftfahrzeugen der angemieteten Klasse berechtigt, befindet. Hierzu hat er alle ihm zur Verfügung stehenden Möglichkeiten auszuschöpfen und die notwendigen Erkundigungen einzuziehen. Erlangt der Mieter ohne eigenes Verschulden erst später vom Fehlen einer Fahrerlaubnis des berechtigten Fahrers Kenntnis, hat er unverzüglich eine weitere Benutzung des Fahrzeugs durch diesen zu unterbinden.

(6) Wird während der Mietzeit ohne Verschulden des Mieters eine Reparatur an dem Fahrzeug notwendig, um den Betrieb oder die Verkehrssicherheit des Fahrzeugs zu gewährleisten, darf der Mieter eine Vertragswerkstatt bis zum Nettokostenbetrag von € 50,- ohne weiteres, wegen größerer Reparaturen hingegen nur mit vorheriger Zustimmung der Vermieterin beauftragen. Die Reparaturkosten trägt die Vermieterin, sofern der Mieter nicht hierfür haftet.

(7) Soweit das vermietete Fahrzeug einen Online-Zugriff durch den Vermieter auf Fahrzeugdaten zulässt, so hat der Mieter diesen ebenso zuzulassen. Der Vermieter erhält durch den Mieter das ausdrückliche Recht, auf die Fahrzeugdaten auch während der Zeit der Vermietung zuzugreifen, wobei die Vermieterin versichert, alle Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und andere den Mieter schützender Gesetze zu beachten. Diese gesammelten Daten dienen nur der internen Auswertung, Fahrzeugsicherheit und Wartung.

§ 16 Führungsberechtigung

(1) Das Fahrzeug darf nur vom Mieter selbst und denen im Mietvertrag angegebenen Fahrern geführt werden. Bei Mietverträgen länger als einem Monat, sind Mitglieder des selben Haushaltes automatisch eingeschlossen. Alle weiteren Personenkreise sind ebenfalls eingeschlossen, während sich ein im Mietvertrag vermerkter Fahrer mit im Fahrzeug befindet.

(2) Die Fahrer sind Erfüllungsgehilfen des Mieters und werden ebenso Mieter. Bei Überlassung des Fahrzeugs an Dritte haftet der Mieter in jedem Fall für die Einhaltung der Bestimmungen dieses Vertrags durch diese und für das Verhalten des/r Dritten wie für eigenes Handeln.

(3) Die Überlassung an Dritte muss durch die Vermieterin im Vorfeld genehmigt werden. Der Mieter ist verpflichtet, auf Verlangen der Vermieterin Namen und Anschrift aller Fahrer des Fahrzeuges während der Mietzeit bekanntzugeben, soweit diese nicht im Mietvertrag bereits genannt sind.

 

§ 17 Verhalten bei Unfällen und sonstigen Schäden/Obliegenheiten

Nach jedem fremd- oder selbstverschuldeten Unfall (auch ohne Mitwirkung oder Beteiligung Dritter), Diebstahl, Brand, Wildzusammenstoß oder sonstigen Schäden mit dem Mietfahrzeug, selbst wenn Letzterer nur gering ist, ist der Mieter und/oder Fahrer verpflichtet:

• unverzüglich die Unfallstelle zu sichern, die Polizei zu verständigen und hinzuzuziehen; insbesondere den Schaden bei telefonischer Unerreichbarkeit der Polizei an der nächstgelegenen Polizeistation zu melden. Lehnt die Polizei eine Unfallaufnahme ab, hat der Mieter hierüber eine schriftliche Bestätigung der Polizei vorzulegen.

• die Vermieterin so bald wie möglich telefonisch zu verständigen (Bereitschaftsdienst unter der Telefonnummer: 021 91 92 93 94) und dabei die weitere Verwendung des beschädigten Mietfahrzeuges und die Bergung mit der Vermieterin abzustimmen.

• die Namen der Unfallbeteiligten und die Kfz-Kennzeichen der am Unfall beteiligten Fahrzeuge einschließlich deren Haftpflichtversicherung samt zugehöriger Versicherungsscheinnummer oder die Internationale Versicherungskarte für Kraftverkehr (Grüne Karte) zu erwirken sowie von Personen, die als Zeugen oder Mitfahrer in Betracht kommen, Name und Anschrift und wenn möglich die Telefonnummer aufzunehmen.

• die Vermieterin ohne schuldhaftes Zögern und umfassend über den Unfallhergang zu informieren und der Vermieterin einen in allen Punkten sorgfältig und wahrheitsgemäß ausgefüllten Unfallbericht zu erstellen und diesen zu unterzeichnen.

• alle im Rahmen des Zumutbaren und Möglichen liegenden Maßnahmen zu ergreifen, die zur Aufklärung des Schadensereignisses und der Beweissicherung dienlich und förderlich sind, insbesondere die Fragen der Vermieterin zu den Umständen des Schadensereignisses wahrheitsgemäß und zeitnah zu beantworten. Bei Fahrzeugdiebstahl ist der Mieter/Fahrer verpflichtet, die Fahrzeugschlüssel und -papiere unverzüglich bei der Polizei oder der nächstgelegenen Vermietstation abzugeben. Der Mieter verpflichtet sich ferner, kein Schuldanerkenntnis abzugeben, keinen Vergleichen, welche die Schadenersatzansprüche der Vermieterin zum Gegenstand haben, zuzustimmen und keine Abschlepp- und Reparaturdienste u.ä. ohne vorherige Zustimmung der Vermieterin zu beauftragen.

• Technische Pannen?

 

§ 18 Haftung der Vermieterin

(1)

Die Haftung des Vermieters ist auf die vertragswesentlichen Pflichten des Vermieters und auf schriftliche Garantien beschränkt. Diese sind die Überlassung des Fahrzeugs zum vertragsgemäßen Gebrauch und die Beachtung der diesbezüglichen gesetzlichen Pflichten des Vermieters.

b) Im Übrigen ist die Haftung des Vermieters wegen Verletzung sonstiger Pflichten, unerlaubten Handlungen und positiven Vertragsverletzungen oder Verschulden beim Vertragsschluss soweit zulässig auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt.

c) Bei leichter Fahrlässigkeit ist die Haftung des Vermieters auch bei Verletzung vertragswesentlicher Pflichten auf den Ersatz des unmittelbaren Schadens beschränkt (zB kein entgangener Gewinn).

d) Der Vermieter haftet in dem Umfang, wie sein Verschulden im Verhältnis zu anderen Ursachen an der Entstehung des Schadens mitgewirkt hat.

e) Alle Einschränkungen der Haftung gelten nicht, soweit es um die Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit geht.

(2) Es gelten weiter die Regelungen über den Haftungsverzicht im Zusammenhang mit Versicherungen (§ 5 ).

 

 

(

(3) Die Vermieterin benachrichtigt Sie, wenn persönliche Gegenstände im Wagen gefunden werden. Die Vermieterin verpflichtet sich zur Verwahrung von Gegenständen, welche der Mieter bei Rückgabe im Fahrzeug zurückgelassen hat, nur für die Dauer von einem Monat. lm Fall, dass vor, während oder nach der Miete Gegenstände des Mieters/Fahrers oder sonstiger Personen im oder auf dem gemieteten Fahrzeug beschädigt werden oder abhandenkommen, haftet der Vermieter nur bei Verschulden.

 

§ 19 Haftung des Mieters

(1) Bei Schäden am Mietfahrzeug, Fahrzeugverlust, Unterschlagung und Mietvertragsverletzungen haftet der Mieter grundsätzlich nach den allgemeinen Haftungsregeln. Die Vermieterin stellt bei Verträgen bis einem Monat grundsätzlich eine Vollkaskoversicherung mit der vereinbarten Selbstbeteiligung. Die Selbstbeteiligung pro Schadensfall, die der Mieter zu tragen hat, ist im Mietvertrag genannt.

 (3) Die Haftungsreduzierung endet mit Ablauf der vertraglich vereinbarten Mietzeit und bei außerordentlicher Kündigung des Mietvertrages mit Zugang der Kündigungserklärung. Der Mieter haftet daher unbeschadet aller sonstigen Ansprüche uneingeschränkt für alle Schäden, welche nach Ablauf der vereinbarten Mietdauer oder nach Zugang der Kündigung des Mietvertrages eintreten.

 (5) Brems-, Betriebs-, Batterieladungs- und reine Bruchschäden sind keine Unfallschäden und daher von der Haftungsreduzierung nicht umfasst. Hierzu zählen insbesondere

• Schäden aufgrund ungenügend gesicherter Ladung,

• Schäden durch oder der Verlust von Fahrzeugschlüsseln oder Zubehör,

• Reifen- und Beladungsschäden,

 

§ 20 Kündigung

  1. Der Vermieter ist an die maximal angegebene Mietdauer gebunden. Der Mieter kann den Vertrag zu jederzeit mit einer Frist von einem Monat beenden.
  2. Beide Parteien können einen Mietvertrag außerordentlich aus wichtigem Grund fristlos kündigen. Als wichtiger Grund für eine Kündigung durch die Vermieterin gilt insbesondere

• eine erhebliche Verschlechterung der Vermögensverhältnisse des Mieters,

• eine Insolvenz des Mieters,

• ein nicht gestattetes, auch nur vorübergehendes Verbringen des Fahrzeugs in ein nicht freigegebenes Land,

• ein grob unsachgemäßer und/oder unrechtmäßiger Gebrauch des Fahrzeugs,

dazu zählen insbesondere die unter § 11 (2) aufgeführten Punkte

 

• ein vom Mieter und/oder Fahrer schuldhaft verursachter, erheblicher Schaden am Mietfahrzeug,

• wenn der Mieter mit der Entrichtung der fälligen Miete vollständig oder in einem nicht unerheblichen Umfang mindestens 60 Tage in Verzug ist,

• mit der Entrichtung der nach Mietbeginn oder bei Mietvertragsverlängerung fällig gewordenen Sicherheitsleistung vollständig oder in einem nicht unerheblichen Umfang mindestens 30 Tage in Verzug ist,

• auf ein unter angemessener Fristsetzung und Angabe von Gründen erfolgtes und berechtigtes Verlangen der Vermieterin dieser nicht die Möglichkeit zur Besichtigung des Fahrzeugs einräumt, obwohl dies zumutbar wäre,

• wenn der Mieter und/oder dessen Erfüllungsgehilfe bewusst falsche oder erheblich unvollständige Angaben zur eigenen Person oder der des Fahrers gemacht hat,

• einen am Mietfahrzeug entstandenen Schaden widerrechtlich verbirgt oder zu verbergen versucht hat.

•Der Vermieter haftet nicht für Vermögensschäden, die dem Mieter durch den Ausfall des Mietobjekts entstehen. Er haftet auch nicht für Personen- oder Sachschäden, die der Mieter oder Dritte durch unsachgemäßen oder vertragswidrigen Gebrauch, durch Bedienungsfehler oder durch Überbeanspruchung des Mietobjekts erleiden.

 

 

(2) Sofern zwischen Vermieterin und Mieter mehrere Mietverträge bestehen und die Vermieterin zur außerordentlichen fristlosen Kündigung eines Mietvertrages aus wichtigem Grund berechtigt ist, kann sie auch die anderen Mietverträge außerordentlich fristlos kündigen, falls ihr die Aufrechterhaltung auch der weiteren Mietverträge aufgrund grob treuwidrigen Verhaltens des Mieters nicht zumutbar ist. Dies ist widerleglich insbesondere dann anzunehmen, wenn der Mieter aus dem gekündigten Mietverhältnis seiner Fahrzeugrückgabeverpflichtung schuldhaft nicht oder nicht fristgerecht nachgekommen ist.

(3) Kündigt die Vermieterin einen oder mehrere Mietverträge außerordentlich/fristlos, so ist der Mieter verpflichtet, das/die Fahrzeug(e) samt Fahrzeugpapieren, sämtlichem Zubehör und aller Fahrzeugschlüssel unverzüglich an die Vermieterin herauszugeben.

§ 21 Gerichtsstand

Für den Vertrag gilt das Recht der BRD. Gerichtsstand ist Bergisch Gladbach, sofern der Mieter Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist.

§ 22 Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden https://ec.europa.eu/consumers/odr/. Wir sind bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. Zuständig ist die Allgemeine Verbraucherschlichtungsstelle des Zentrums für Schlichtung e.V., Straßburger Straße 8, 77694 Kehl am Rhein, www.verbraucher-schlichter.de.

§ 23 Persönliche Daten

Die personenbezogenen Daten des Mieters/Fahrers werden für Zwecke der Vertragsbegründung,  -durchführung oder -beendigung von der Vermieterin oder einen durch sie mit der Vermietung vor Ort beauftragten Dritten erhoben, verarbeitet und genutzt. Eine Übermittlung an sonstige Dritte erfolgt nur, im Rahmen unserer Datenschutzrichtlinie. Die Vermieterin ist die verantwortliche Stelle im Sinne des BDSG.

 

 

Stand: 09/2019




Übersicht

 
 

Hier können Sie für die gewünschte Zeit eine Mietanfrage senden.

Kundennummer (Kundennummer):
Ihr Name*:
Telefonnummer*:
E-Mail*:
Abholung:
Rückgabe:
Station:
Gruppe:

Vermietsoftware avs.rent